Klaus-Dietrich Runow – Umweltmediziner

Nach seiner Ausbildung zum Pharmazeutisch-Technischen-Assistenten absolvierte er als Medizinstudent ein Fachstudium bei Herrn Prof.William J.Rea im Environmental Health Center in Dallas/Texas und machte als erster deutscher Arzt die Umweltmedizinprüfung in den USA: Diplomat Status of the International Board of Environmental Medicine.

Im Oktober 2001 wurde er zum ersten Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie (DGUHT) (Präsident: Prof. Dr. Hans-Jürgen Pesch, Universität Erlangen) ernannt.

Im Mai 2006 erhielt er in München den B.A.U.M. Umweltpreis 2006.

Sein Buch Klinische Ökologie erschien 1994 in der zweiten Auflage.

Seit 1985 – IFU Institut für Functional Medicine und Umweltmedizin
1985 gründete der Umweltmediziner Klaus-Dietrich Runow das erste deutsche Institut für Functional Medicine & Umweltmedicine (IFU) im nordhessischen Bad Emstal, das bald national und international Beachtung fand. Das IFU veranstaltete jährlich internationale Kongresse zum Thema Umweltmedizin. Klaus Runow hielt über 100 Vorträge im In-und Ausland (u.a. Japan, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, USA). In den letzten Jahren nahm er an zertifizierten Fortbildungsveranstaltungen in den USA und Kanada im Bereich Functional Medicine mit folgenden Schwerpunkten teil: Darmerkrankungen und Verdauungsstörungen, Entgiftung, Vitamin- und Hormonstoffwechsel, kardiovaskuläre Risikoprofile, genetische Risikoanalysen.

Klaus-Dietrich Runow

  • Arzt und Buchautor (Krebs – Eine Umweltkrankheit?”, “Wenn Gifte auf die Nerven gehen”, „Der Darm denkt mit” u.a.)
  • 
Ärztlicher Leiter am Institut für Umweltmedizin (IFU)
  • Umweltmediziner (einer der Pioniere der Umweltmedizin in Deutschland)
  • Behandelt seit über 30 Jahren Patienten aus zahlreichen Ländern wie z.B. Belgien, Frankreich, Ungarn, Luxemburg, Niederlande, Indien, Israel, Italien, Schweden, Schweiz, USA.
  • Schwerpunkte: chronischen Darmerkrankungen, Nahrungsmittelallergien, Schadstoffbelastungen sowie neurologischen Krankheiten (Parkinson, Alzheimer, ADHS, Autismus, Depressionen)
  • Absolvierte als erster deutscher Arzt die Umweltmedizinprüfung in den USA
- Zertifiziert vom International Board for Environmental Medicine
  • Erhält 2006 den renommierten B.A.U.M.-Umweltpreis
- Hält Vorträge in zahlreichen Ländern (Dubai, Japan, USA, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Ungarn u.a.)
  • Bekannt für sein Hepar-Tox-Entgiftungsprogramm in Patienten- und Medizinerkreisen
  • Eröffnete das erste Institut für Umweltkrankheiten in Nordhessen (1989 erbaut)
  • Seit 2009 praktizieren Runow und sein Team vom Institut für Umweltmedizin (IFU) in der historischen Fachwerkstadt Wolfhagen bei Kassel