Die neue Generation von Stuhl- und Verdauungsanalysen aus den USA

Krank ohne Grund? Pilze (Candida albicans)? Parasiten? Bakterielle Fehlbesiedlung im Darm?

Leiden Sie häufig an Bauchschmerzen, Reizdarm, starken Blähungen, Sodbrennen/Refl ux, analem Juckreiz, Verstopfung, Durchfall, Entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa), unerklärlichen Hautkrankheiten (Ekzem, Neurodermitis), Migräne, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und chronischer Erschöpfung, Entzündungen, unerklärlicher Gewichtsabnahme oder Gewichtszunahme, Muskel- und Gelenkschmerzen? Waren alle bisherigen Untersuchungen
ohne Befund? Denkt Ihr Arzt an psychische Ursachen?

Die Funktionen des Verdauungstraktes sind eine unabdingbare Voraussetzung für unsere Gesundheit. Hierbei ist eine ausgeglichene Besiedelung mit freundlichen Darmbakterien die Basis für eine optimale Immunabwehr und Nährstoffaufnahme. Eine Schwächung der Verdauungsleistung (Enzym-
schwäche, Störung der Bauchspeicheldrüse) führt häufig zu einer Belastung des gesamten Magen-Darm-Traktes und Verstärkung von allergischen
Reaktionen sowie einem Anstieg an toxischen Stoff wechselprodukten und einer damit verbunden Belastung der Leberentgiftungsvorgänge.

Besonders bei chronischen Erkrankungen oder nach der Einnahme von Antibiotika sollte die Darmflora untersucht werden. Eine Überbesiedelung mit
Pilzen und anderen Keimen (Overgrowth) kann die Ursache für eine Vielzahl von Beschwerden sein, die auch Organe außerhalb des Darmtraktes betreffen.

Mit dem neuen genetischen Stuhltest, der in den USA zum Patent angemeldet ist, können erstmals auch die anaeroben Bakterienstämme – immerhin
95 % der Dickdarmflora(!) – genau quantitativ analysiert werden.

Der genetische Stuhltest

Download Info

unnamedTestdurchführung_Stuhltest

Download Info

Bild-beispielbefundGI-Map
Beispielbefund_Stuhltest

Download Info

Ifu_Diagnostic Center

Download Flyer

Informationsvideo: Der Darm denkt mit.

So gehts mit den Tests!
Unsere neue Erklärung zu der Testanwendung.